Donnerstag, 1. September 2016

Die Reise im September geht nach Umbrien

Umbrien Bona aestimare
Umbrien?  Wie Umbrien - was genau - wo genau?

An sich wenig bekannt in der Schweiz, diese schöne mittelitalienische Region. Interessant: es ist die einzige Region Italiens, die keine Meeresküste und keine Grenze zum Ausland hat.

Dafür bietet sich dem Besucher eine weite, unberührte und wunderschöne Landschaft, die das Auge erfreut. Und die Umbrier sind gastfreundlich, die Küche gut und die Weine interessant entdeckt zu werden.

Umbrien Bona aestimare
Unser sympathisches Mitglied Adamo kann ein Lied davon singen, mehrere sogar. Ist ja auch seine ursprüngliche Heimat. Deshalb freut er sich besonders, uns am nächsten Weinabend mit ein paar Spezialitäten aus der umbrischen Küche zu überraschen.

Weine aus Umbrien? Was gibt es da zu entdecken?

Ja, da gibt ein paar autochthone Weissweine, wie der Grechetto oder Trebbiano Spoletino.

Bei den roten Sorten werden die international bekannten Sorten wie Merlot, Sangiovese, Cabernet Sauvignon angebaut. Und die autochthone Königsrebe der Region ist der Sagrantino.

Montefalco Sagrantino Bona aestimare

Kräftig, tanninhaltig mit grossem Alterungspotenzial bringt diese Traubensorte den weltberühmten Sagrantino di Montefalco ins Glas. Tolle Weine, wenn sie gut gemacht sind und eine erste Reife genossen haben. Kräftige Essweine. Und als Rarität wird der rote Dessertwein Sagrantino Passito hergestellt.

Montioni Weine Umbrien Bona aestimare
Wie überall auf der Welt gibt es viele Weine, die ich lieber nicht im Glas haben möchte. Ich habe auf zwei Reisen dieses Jahr in Umbrien diverse gute Produzententen und Weine aufgespürt. Da probieren wir im Weinclub Ybrig einige davon und lernen neue Trouvaillen kennen.

Natürlich gibt es dazu ein feines italienisches Essen aus der Küche der Rösslipost mit der umbrischen Unterstützung und Gastfreundschaft von Adamo.

Freitag, 30. September 2016 um 19 Uhr im Landgasthof Rösslipost in Unteriberg.

Anmelden, dabei sein:   O = vergeben     A =  frei und darauf klicken für Anmeldung

Plätze:   O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O  A  A  A

info @ bona-aestimare.ch        079 865 22 00   /  044 687 18 84

info @ roesslipost.ch               055 414 60 30

Dienstag, 30. August 2016

Die Gläser werden auch 2017 wieder gefüllt!

Liebe Mitglieder des Weinclub Ybrig, Gäste, Genussfreunde

Wie die Zeit doch fliegt, manchmal schon fast unheimlich! Wir haben dieses Jahr schon eine Reihe ganz tolle Weinabende im Weinclub Ybrig genossen. Die ersten Anzeichen des  Herbst sind bereits ein wenig bemerkbar. Das Jahr ist schon im letzten Drittel angelangt.

Gute Weine Weinclub Ybrig Bona aestimare

Wir nehmen also den Bleistift und spitzen ihn. Wir nehmen den Kalender zur Hand und planen schon wieder die Genussabende für 2017.

Ja, natürlich: die Gläser werden im Weinclub Ybrig auch im nächsten Jahr wieder mit guten Tropfen gefüllt. Und wieder kommen passende Menüs dazu auf den Tisch.

Hier schon die Daten für das kommende Jahr 2017, damit Du diese planen und im Kalender reservieren kannst. Immer wieder Freitags von 19.00 - 22.30 Uhr:

Weinclub Ybrig Rösslipost Bona aestimare
27. Januar 2017
24. Februar 2017
31. März 2017
21. April 2017
19. Mai 2017
30. Juni 2017
25. August 2017
29. September 2017
27. Oktober 2017
24. November 2017

Eventuell gibt es am 8. September 2017 noch einen Spezialabend "Ungarische Tavolata" und im Oktober 2017 wartet noch das berühmte Wildbuffet mit Wildweinen auf uns. Datum folgt.

Die Themen für die einzelnen Abende sind noch in Vorbereitung. Wir haben von den Mitgliedern diverse Vorschläge erhalten, welche wir gerne nach Möglichkeit berücksichtigen. Wer noch einen Wunsch hat, kann ihn einbringen. Auf jeden Fall: es wird wieder gut. Sehr gut!

Landgasthof Rösslipost Ybrig
Auch 2017 geniesst der Weinclub Ybrig wieder die Gastfreundschaft im Gault Millau und Gilde Restaurant Landgasthof Rösslipost in Unteriberg.

Wir freuen uns wieder auf die gute Küche und den freundlichen Service, den wir hier geniessen.

Samstag, 27. August 2016

Schon eine genussvolle Erfahrung, diese Vulkanweine!


Ein Ausflug bei hochsommerlichen Temperaturen wie in Italien in die Provinzen Campagnia und Basilicata. Vulkanweine sind angesagt. Fantastico!

Gute Weine aus Italien Aglianico Bona aestimare

In der ersten Serie drei Weissweine aus der autochthonen Rebsorte Fiano.

Maffini – Kratos 2014 – Paestum IGT – Campania

Frischer, schöner Sommerwein. Weisse Früchte, Salbei, Tomatenblätter, florale Noten. Ein konzentrierter und erfrischender Wein. 17/20 BAP - jetzt geniessen bis 2017.

Fiano Bona aestimare
Maffini – Pietraincatenata 2011 – Paestum IGT – Campania
Ein körperreicher, voller und aromatischer Weisswein aus uralten Reben. Goldenes Gelb vom Barrique-Ausbau. Enorm schönes und vielfältiges Bouquet mit Tiefe, Honignoten, geröstete Haselnuss, Aprikosen, Mirabellen, Vanille. Im Gaumen füllig mit grosser Aromenintensität, lang anhaltend. 18/20 BAP - jetzt geniessen.

Quintodecimo -
Exultet Fiano di Avellino DOCG 2015 - Campania
Böden vulkanischen Ursprungs ergeben bei Avellino körperreiche, mineralische, aromatische und doch sehr elegante Weissweine. Helles Gelb mit grünen Reflexen und sortentypischen Aromen von Limette, Akazie und Thymian. Dichte Struktur entwickelt Aromen von tropischen Früchten, kandierten Zitrusfrüchten und Honig mit einer leichten mineralischen Note. Barriqueausbau, das Holz sehr dezent eingesetzt und wenig wahrnehmbar. Toller Wein. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2019.

Rotweine - fünf Serien zu je zwei Weinen

Maffini Bona aestimare
Maffini – Kleos 2012 – Paestum IGT – Campania
Ein schöner sortentypischer Rotwein aus Aglianico mit etwas Piedirosso. Eine junge Farbe, angenehmes Bouquet mit schwarzbeeriger Frucht und vulkanischen Noten. Dicht im Gaumen mit mittlerem Abgang. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Maffini – Cenito 2009 – Paestum IGT – Campania
Ein toller Rotwein aus Aglianico mit etwas Piedirosso. Voller, samtiger Körper. Im Bouquet und im Gaumen entdeckt man Aromen von reifen Pflaumen und Holunder sowie von Gewürzen wie Zimt, Süssholz. Der Wein zeigt sich schon sehr reif. 17.5+/20 BAP - jetzt geniessen.

Basilisco – Teodosio 2011 – Aglianico del Vulture DOC - Basilicata
Ausbau zehn bis zwölf Monate in französischen Barriques, welche im zweiten und zum Teil im dritten Jahr in Gebrauch sind. Dichtes Rubin mit dunklem Kern. In der Nase elegante
Teodosio Alovino Bona aestimare
Noten von reifen Kirschen, viel Würze, Tabak, Toast, Bittermandeln und etwas Schokolade. Im Gaumen von guter Fülle mit einer präsenten Säure und gut integrierten Gerbstoffen. Der Wein wirkt jung und frisch. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Alovini – Le Ralle 2010 – Aglianico del Vulture DOC-  Basilicata

Ernte von Hand. Maischegärung von zehn Tagen in kleinen Tanks. Ausbau zum Teil im Stahltank und in Barriques während 9 Monaten. Rubinrote Farbe. In der Nase ein Bouquet von Veilchen, Cassis und würzigen Nuancen von Röstaromen. Im Gaumen wird die wunderbare Frucht von angenehmen, saftigen Tanninen. Sehr gefällig. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2018.

Basilisco – Basilisco 2009 – Aglianico del Vulture DOC-  Basilicata
Ausbau während 20 Monaten in grossen Eichenholzfässern und weitere 8 Monate in der
Flasche. Der Wein wächst auf vulkanischem Boden, dessen Terroir sich mit viel Kraft im
Basilisco Bona aestimare
Wein widerspiegelt. In der Nase ausdrucksstark und vielschichtig. Reife, intensive Kirschnoten, schwarze Frucht, unterlegt mit Tönen von Teer, Holz und Mocca. Im Gaumen sehr gut und straff strukturiert. Ein kräftiger Wein, der viel Authentizität zeigt. Lang und gehaltvoll im Abgang. 18.5+/20 BAP - jetzt bis 2022.

Alovini – Alvolo 2010 – Aglianico del Vulture DOC-  Basilicata
Handverlesene, leicht getrocknete Trauben mit langer Maischegärung. Ausbau 12 Monate in Barriques und 6 Monate Flaschenreife. Intensives Rubinrot. Bouquet mit delikaten Noten von Unterholz und Gewürzen. Voller und würziger Geschmack mit mineralischem Hintergrund; grosse Struktur, noble Tannine, schwer und samtig. Der 2010er gut gelungen und ein toller Preis-Genusswert. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2020.

Lagala – Nero degli Orsini 2007 – Aglianico del Vulture DOC-  Basilicata

Ein toller Wein mit viel dichter Beerenfrucht. Die Tannine sind reif und weich. Granatrot im Glas. Ein vielschichtiges Bouquet mit schönen Beerenaromen, Fruchtsüsse, Gewürze. Im
Radici Bona aestimare
Gaumen schmeichelt eine Vielfalt von Geschmackskomponenten mit einem recht langen Abgang. Dieser Aglianico ist in einer ganz schönen Reife und bereitet Trinkgenuss. Toller Preis-Genusswert. 18.0-18.5/BAP - jetzt geniessen bis 2018.

Mastroberardino - Radici Riserva 2007 – Taurasi Riserva DOCG - Campania

Die Aglianico-Trauben werden als Spätlese von Hand geerntet und vinifiziert. Der Ausbau erfolgt während 30 Monaten in grossen Holzfässern und 225-Liter-Barriques. Nur die besten Partien werden für Riserva-Weine auserwählt und reifen weitere 18 Monate auf der Flasche. Schönes Kirschrot. In der Nase reife, komplexe Waldbeerenfrucht mit dezenten Noten von Tabak und Veilchen. Präsent im Gaumen, eine wunderbare Wärme entwickelnd, abgerundete und harmonische Tannine. Gute Balance von Frucht, Säure und Holz; mit breitem, würzigem und anhaltendem Finale. Ein grosser Wein. 18.5-19/20 BAP - jetzt bis 2020.

Lonardo –Taurasi 2007 – Taurasi DOCG -  Campania

Lange Maischegärung.
Ausbau während 18 Monaten im 500 Liter Eichenfass. Rubinrote mit
schönen, granatroten Reflexen. In der Nase intensives, elegantes Bouquet: Kirschen,
Taurasi Lonardo Bona aestimare
Pflaumen und Gewürze. Im Gaumen präsente feine Gerbstoffe. Ganz grosser Wein aus dem Taurasi. wirkt enorm frisch und jugendlich mit viel Potenzial. 19/20 BAP - jetzt bis 2025.

Lonardo – Vigne d’Alto 2009 – Taurasi Riserva DOCG -  CampaniaTrauben aus einer Einzellage und einer der höchsten Rebberge von Taurasi. Späte Ernte mit gut gereiften Trauben. Ausbau während 18 Monaten im 500 Liter Eichenfass. Kräftiger und ganz grosser Wein aus dem Taurasi. Viel vulkanische Element im Bouquet und im Gaumen. Enorm, was hier ins Glas kommt. 19.5/20 BAP - jetzt bis 2025.

Die Aglianico Weine überzeugen alle mit einer überaus guten Qualität. Interessant die Unterschiede von Paestum, Vulture und Taurasi. In der degustierten Serie zeigen sich die Weine von Taurasi in Bestform und absoluter Spitzenqualität. Das macht Freude. Alle Weine erhältlich bei Bona aestimare.

Die Weine sehr schön ergänzt mit dem Menü aus dem Landgasthof Rösslipost Ybrig.

Rösslipost Unteriberg
Rösslipost Ybrig
Landgasthof Rösslipost
Zur Vorspeise hauchdünn geschnittenes Schweinskarrée mit einem Brioche und Zwiebelconfit.

Zum Hauptgang ein würziges Rinds-ragout, Pilzpfannkuchen und einem Gemüsebouquet.

Das Dessert mit einer Kaffee Crème Brulée, marinierten Beeren und einem Nussgebäck mit Pistazienkernen.

Wir danken dem Küchen- und Serviceteam der Rösslipost für die gute Küche und den freundlichen Service. Wie immer eine Freude im Gilde Restaurant in Unteriberg.

Im Weinclub geht es weiter mit dem Genussprogramm:

Freitag, 30. September 2016 umbrische Küche mit umbrischen Weinen. Reservieren lohnt sich.

Samstag, 20. August 2016

Ungarische Tavolata mit ungarischen Weinen

... hat viel Freude gemacht die beschwingte musikalisch, lukullische "Reise" nach Ungarn.

Genossen haben wir eine Reihe toller Weinentdeckungen aus Ungarn.

Garamvari – Vincent Optimum 2011 – Méthode Traditionelle

Ausgebaut wie ein Champagner mit Flaschengärung. Eine hervorragende Assemblage aus Chardonnay, Pinot Blanc und Pinot Noir. Toller harmonischer Schaumwein in Champagner-Qualität. 18.5/20 BAP - jetzt bis 2018.

Ungarische Wein Bona aestimare

Bock - Harslevelü 2012 - DHC Villany
Der trockene Weisswein wird aus der autochthonen ungarischen Rebsorte Harslevelü gemacht. Die Rebstöcke sind bereits 40 Jahre alt und ergeben einen dichten, strohgelben Wein mit schönen Aromen von Lindenblüten, Honig und Zitrusfrüchten. 17.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2017.

Wassmann – Karlotta 2013 - DHC Villany
Biologisch und Demeter - ein schöner, trockener Weisswein aus den Rebsorten Chardonnay und Welschriesling mit frischen, floralen Noten von Kernobst und Zitrusfrüchten. Der Wein wurde kurz im Barrique ausgebaut. Das Holz ist sehr schön integriert und gibt dem Wein eine gute Struktur. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2018.

Hummel – Blauer Portugieser 2014 – DHC Villany
Biologisch - trockener Rotwein mit einem jugendlichen Purpurrot. Der Wein zeigt schöne Fruchtnoten von Veilchen, Lakritz, Johannisbeeren, Gewürznoten. Ein fruchtiger, angenehmer und animierender Rotwein, der Trinkfreude macht. 17-17.5/20 BAP - jetzt bis 2018.

Wassmann – Kékfrankos 2012 - DHC Villany
Biologisch und Demeter - sortentypischer Blaufränkisch mit einem Ausbau in kleinen und grossen Eichenfässern. Aromen von Preiselbeeren, Sauerkirsche und dunkle Beeren mit Kräuterwürze. Schöne Tiefe, ausbalanciert und mit einem schönen Finale. 17.5/20 BAP - jetzt bis 2019.

Ungarische Weine Bona aestimare

Bock – Royal Cuvée 2009 - DHC Villany
Hervorragende Assemblage aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Pinot Noir. Ausbau während 24 Monaten in neuen und gebrauchten Barriques.  Dunkle Intensität, süsse Gewürze, reifes Obst, Schokolade und Vanillearomen. Enorm schönes Bouquet, viel Schmelz und eine Anlehnung an einen dichten, reifen Bordeaux. 18-18.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2018.

Bock - Cuvée 2011 - DHC Villany

Diese Assemblage aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot mit einem Ausbau von 24 Monaten in neuen kleinen Eichenfässern ist ein Wein der Spitzenklasse. Das enorm schöne Bouquet bringt eine Vielfalt von Düften. Aromen von Kirschen, Tabak, reifen Früchten, Schokolade, Vanille und süssen Gewürznoten. Der Wein hat Kraft und eine samtige Eleganz. 18.5-19 BAP - jetzt bis 2023.

Tokaji Bona


Château Dereszla – Tokaji Aszu – 2005 – 6 Puttonyos


Der wohl berühmteste Dessertwein aus Ungarn ist der Tokaji. 6 Puttonyos ist eine der höchsten Qualitätsstufen. Aus Furmint, Harslevelü, Muskateller mit Ausbau während 36 Monaten im Barrique und 24 Monaten Flaschenreife. Dieser dichte Desserwein zeigt ein vielschichtiges Bouquet von Aprikosen, Blüten, Honig, Zimt, Vanille. Tiefe mit langem Abgang. Grossartiges Süssweinerlebnis. 19/20 BAP - jetzt bis 2025.

Der Gastkoch Zsolt Berki hat authentisch ungarische Platten zubereitet und Istvan Molnar die Gäste umsorgt. Wir danken Kathrin von der Rösslipost und ihrem ganzen Küchen- und Serviceteam für den ungarischen Erlebnisabend.

Die Zigeunerkapelle hat uns mit feuriger, beschwingter und auch melancholischer Musik unterhalten und berührt. Ein schönes Erlebnis.

Rösslipost Ybrig Ungarische Zigeunermusik Bona aestimare

Alle ungarischen Weine können zu Genusspreisen bei Bona aestimare auf Bestellung bezogen werden.          

Im Weinclub Ybrig geht es bereits am nächsten Freitag, 26. August 2016 um 19 Uhr weiter mit einem weiteren Höhepunkt:

Aglianico - der Barolo des Südens

Samstag, 16. Juli 2016

Weinclub Spezial - Ungarischer Abend mit Zigeunermusik


Die Kathrin von der Rösslipost lässt sich aber auch immer wieder etwas Neues einfallen. So auch im August.

Üdvözöljük  -  der ungarische Zungenbrecher heisst auf Deutsch einfach: Herzlich willkommen.

Und das Motto dieses speziellen Genussabends:


Ungarische Gastfreundschaft - ein Genusserlebnis mit live Zigeunermusik

Da kommt Kathrin's ehemaliger Koch, der Ungare Zsolt Berki, als Gastkoch wieder einmal zu Besuch ins Ybrig und verwöhnt die Gäste mit ungarischen Spezialitäten.

Da ist Istvan Molnar, der ungarische Kellner, der uns im Weinclub Ybrig stets aufmerksam und freundlich bedient.

Da lässt eine echt ungarische Zigeunerkappelle die Instrumente schwungvoll erklingen mit feuriger Musik.

Das tönt doch sehr verheissungsvoll, meine ich.

Diese vielversprechende Kombination veranlasst mich, spontan eine Tavola für den Weinclub zu reservieren und einen gemütlichen Abend zu organisieren: Weinclub Spezial - Ungarischer Abend.

Käse-Pogatschen Rösslipost
Es locken: zum Apéro - Käse-Pogatschen. Zur Vorspeise - kalte Platte mit ungarischen Fleischspezialitäten, frittierte Gemüse mit Tartarensauce, Bauernsalat, traditionelle Gulaschsuppe. Zum Hauptgang - Zigeunerschnitzel, Schaschlik, konfierte Schweinerippen, gebratene Entenkeule, Letscho, Risibis, Rotkraut mit Rosinen. Und zum Abschluss - eine ungarische Dessertvariation.

Wahrlich ein opulentes Gaumenfest!

Und Wein? An unserem letzten Abend im Weinclub mit Syrah du Monde hat uns der hochklassige ungarische Syrah als einer der Besten des Abends sehr genussvoll überrascht. So werde ich für diesen Abend ein paar hervorragende ungarische Weiss- und Rotweine aussuchen und für die Mitglieder des Weinclub Ybrig und deren Gäste kredenzen.

Ein Erlebnisabend!  Kostenbeitrag für Menü, Musik, Wasser, Kaffee und feine Weine:

Mitglieder Weinclub Ybrig CHF 80.00 und Gäste 95.00 - all inclusive.

Weinclub Spezial - Ungarische Küche und ungarische Weine - ein Erlebnis!

Freitag, 19. August 2016
ab 18.30 Uhr im Landgasthof  Rösslipost  in Unteriberg.

Anmelden, dabei sein:   O = vergeben     A =  frei und darauf klicken für Anmeldung

Plätze Weinclub:   Ausgebucht
 
Anmelden
     Telefon:   079 865 22 00   /  044 687 18 84


P.S. "Ungarische Gastfreundschaft" wird in der Rösslipost Unteriberg am ganzen Wochenende gefeiert. Alle Gäste sind selbstverständlich herzlich willkommen an diesem tollen Anlass:

Freitag       19. August 2016  ab  18 Uhr                       Freie Plätze
Samstag    20. August 2016  ab  18 Uhr                       Freie Plätze
Sonnntag   21. August 2016  von 12 - 15 Uhr                Freie Plätze

Der Pauschalpreis für das grossartige Menü mit musikalischer Unterhaltung ohne Getränke ist:
CHF 55.00 für grosse Gäste und CHF 25.00 für Kinder von 6 - 12 Jahren.

Anmelden - dabei sein:

Mail:  info @ roesslipost.ch             Telefon:   055 414 60 30

Herzliche ungarische Gastfreundschaft - ich freue mich jetzt schon auf den Genuss-Abend mit:

Zsolt Berki Gastkoch Rösslipost
Istvan Molnar Gastgeber Rösslipost


Sonntag, 3. Juli 2016

Aglianico - der Barolo des Südens


Aglianico Bona aestimare
Aglianico ist eine sehr alte Rotweinsorte. Die Rebsorte Aglianico wurde vor über 2500 Jahren von den Griechen nach Kampanien eingeführt. Sie wird heutzutage vorwiegend Süditalien in der Basilikata und in Kampanien angebaut.

Diese Rebsorte reift relativ früh, liebt tiefgründige und vulkanische Böden. Aglianico ergibt tief rubinrote, körperreiche und gehaltvolle Weine mit intensiven Tanninen und einer prägnanten Säure.

Bedeutende Weine aus Aglianico sind beispielsweise der Aglianico del Vulture von den vulkanischen Abhängen des Monte Vulture mit den vulkanischen Böden und einem ganz eigenen Terroir-Geschmack.

Monte Vulture Bona aestimare

Ebenso interessant ist der berühmte Taurasi einer der wenigen Weine Süditaliens, dem die höchste italienische Qualitätsstufe DOCG zuerkannt wurde.

Aglianico Bona aestimare
Die besten Agliancio-Weine sind dicht, komplex, gut strukturiert und sehr langlebig. Sie können gut bis zu zehn Jahre oder mehr im Keller reifen.

Wegen der Ähnlichkeiten in Geschmack und Herstellung wird der Aglianico del Vulture auch als „Barolo des Südens“ bezeichnet.

Das wird wieder spannend. Wir probieren und vergleichen verschiedene Aglianico Weine aus diversen Regionen und Jahrgängen.

Vor allem probieren wir auch einige gereiftere Jahrgänge dieser guten Weine. Wie immer werden die ausgesuchten Qualitätsweine ergänzt mit einem dazu passenden feinen Menü. Ich bin sehr gespannt auf diese Genusserfahrung im Weinclub Ybrig. Wann?


Freitag, 26. August 2016 um 19 Uhr im Landgasthof Rösslipost in Unteriberg.

Plätze:  
Ausgebucht

info @ bona-aestimare.ch        079 865 22 00   /  044 687 18 84

info @ roesslipost.ch               055 414 60 30