Samstag, 22. April 2017

Einfach fantastisch - gereifte Nebbiolo der Fratelli Grasso

Gute Weine aus dem Piemont standen im Zentrum des Abends im Weinclub Ybrig im April.
Fratelli Grasso Bona aestimare
Die beiden Brüder Luigi und Alfredo Grasso leisten hervorragende Arbeit im Rebberg und im Keller. Sie keltern Weine von feinster Güte.

Speziell die Nebbiolo – Weine der Fratelli Grasso sind von grosser Qualität: ob der einfache Langhe Nebbiolo, der manchen Barbaresco in den Schatten stellt, oder ihre Barbareso.

Ihre erste Riserva im Jahrgang 2008 erhielt von Decanter auch gleich die Goldmedaille und wurde mit dem Titel „Beste Barbaresco Riserva“ ausgezeichnet.


Barbaresco Vallegrande
Ganz spannend: die Vertikaldegustation aus der Einzellage Vallegrande. Die Weine aus 100% Nebbiolo werden im kleinen und im grossen Holzfass ausgebaut. Generell empfiehlt sich, den Weinen viel Luft zu gönnen und ein grosses Burgunderglas zu geben.

Zur Vorspeise noch ein schöner Weisswein aus dem Piemont

Cadia – Langhe Arneis 2015 DOC – Piemont
Strohgelbe, leuchtende Farbe. Das Aroma ist floral und fruchtig. Der Arneis schön vollmundig mit eleganter Frucht und toller mineralischer Frisch. 17.5+/20 BAP – jetzt bis 2018.

Die Vertikaldegustation mit mit sechs Jahrgängen Vallegrande zum Hauptgang und ein paar Zugaben.

Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Vallegrande 2013
Ein schöner Barbaresco, jugendlich, zeigt sich zuerst noch etwas verschlossen und schlank. Mit der Luft kommen die feinen Noten von Himbeeren, Rosen, Gewürznelken und ein Hauch schwarzer Pfeffer hervor. Die Tannine sind recht fein geschliffen. Das wird wahrscheinlich ein schön eleganter Barbaresco.
18/20 BAP – liegen lassen und Potenzial beobachten - nur 13.5°.

Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Vallegrande 2012
Der 2012er zeigt sich schon recht rund, füllig, angenehm. Der Wein braucht Luft. Eine schöne Frucht mit Noten von Gewürznelken, Süssholz, roten Johannisbeeren, Rosen. Die Tannine sind präsent, geschliffen, das Holz schön eingebunden, eine tolle Fruchtsüsse im Gaumen mit langem Nachhall. 18.5/20 BAP – am Anfang der Trinkreife bis 2023. 14.5°.

Wein Barbaresco Fratelli Grasso Bona aestimare Schweiz

Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Vallegrande 2011
Der 11er hat ein betörendes, vielschichtiges Bouque nach dem Öffnen. Der Wein ist dicht, kraftvoll. Mit der Luft wird er weicher und zeigt sich in einer ersten Reife. Recht präsente und trockene Tannine zeigen die Struktur und das Potenzial des Jahrgangs. Im Gaumen eher trocken, Gewürznelken, das Holz im Moment da, die Tannine auch. Potenzialwein - 18+-18.5/20 BAP – am Anfang der Trinkreife bis 2028. 14.5°.


Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Vallegrande 2009
Ein toller Jahrgang. Der Wein zeigt sich mit schöner Frucht und einer frischen Säure. Rote Beeren, Kräuternoten, Gewürznelken, florale Noten, Rosen. Die Taninne recht elegant, langer Nachhall. Gute Struktur mit weiterem Reifepotenzial. 18.5/20 BAP – jetzt bis 2023. 14.5°.

Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Söri Valgrande 2005
Grosser Wein. Schön dicht und enorm vollmundig mit einer recht dunklen Farbe. Tolle Struktur mit Tiefgang. Etwas Bodensatz - Vorsicht beim Ausschenken. Da zeigt sich die grosse Klasse eines Nebbiolo Weins. Mit etwas weniger Volumen einen Hauch kühler und sehr elegant. Die Tannine sind kräftig und recht präsent und zeigen die tolle Struktur und das weitere Potenzial. Macht sehr viel Freude und wer noch hat und warten mag wird belohnt. 19-19.5/20 BAP – jetzt bis 2025. 14°.

Barbaresco Bona aestimare ch
Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Söri Valgrande 2003
Traumwein - viel schöner geht es fast nicht. Dieser Barbaresco zeigt eine wunderschöne Frucht, elegant, immer noch jugendlich frisch. Mit dem Satz vorsichtig ausschenken. Da kommt eine schöne Fruchtfinesse von Nebbiolo ins Glas. 19.5+/20 BAP – jetzt bis 2023.

Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – San Stunet 2008
Dieser San Stunet gehört zu den zugänglichen Barbaresco. Recht rund, weich, elegant und in einer schönen Trinkreife. Warme Fruchtnoten, Pflaumen, ein Hauch Caramel, Röstnoten, nussige Aromen. Mit Luft legt der Wein noch zu und zeigt sich mit tollen Trinkgenuss. Ganz toll18.5/20 BAP – jetzt bis 2023. 14.5°.

Fratelli Grasso - Barbaresco DOCG – Bricco Spessa 2004
Der Bricco Spessa - heute Giacosa - gefällt mit seiner eleganten, vollen Frucht. Auch nach so vielen Jahren kommt eine schöne jugendlich wirkende Frucht daher. Im Stil schon fast modern, füllig. 18.5/20 BAP – jetzt bis 2023.

Fratelli Grasso - Barbaresco Riserva DOCG – Valegrande 2008
Enorm dichter Wein mit kräftigen Tanninen, voller Frucht. Die von Decanter mit Gold ausgezeichnete beste Barabaresco Riserva gehört in der Tat zu den grossen Weinen der Region. Einfach jung, zu jung. Dieser Klassewein braucht Luft und Zeit. Er hat eine tolle Struktur und enorm viel Potenzial. 19-19.5/20 BAP – am Anfang der Trinkreife bis 2028.

Ich erhalte noch die letzten Flaschen des grossartigen 2003 - Freude herrscht. Und Teilen macht auch Freude - siehe Angebot unten.

Fratelli Grasso - Moscato d’Asti 2016 DOCG
Zum Dessert ein erfrischender, fruchtiger Moscato. Schöne Frucht, eine angenehme Fruchtsüsse. Spritzig, schön. 17-17.5/20 BAP- jetzt geniessen.

Angebot

Die Weine der Fratelli Grasso findest Du hier: Weine Fratelli Grasso



Rösslipost Unteriberg Ybrig
Ein feines piemontesisches Nachtessen aus der Küche der
Rösslipost hat die Weine begleitet:


Vorspeisen Trio: Vitello Tonnato, Russischer Salat, Tomatenflan



Weinclub Hoch Ybrig
Brasato di Manzo al Barbaresco, Spargelrisotto



Haselnusskuchen mit frischen Erdbeeren und Erdbeer-Rhabarber Halbgefrorenes


Bona aestimare Weinclub

Ein herzliches Dankeschön an Kathrin und ihr Küchenteam und Istvan Molnar für den wie immer freundlichen und guten Service.


Am Freitag, 19. Mai 2017 geht es um 19 Uhr weiter im Weinclub Ybrig mit Riesling & Co im Landgasthof Rösslipost in Unteriberg.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen